1848 – ein sauen-sang. moritat von denen burschen-schmertzen. teile 1 und 2 von 3

Investigative Poetry

wir denken uns eine richtige sau.

ein hänge bauch schwein auf dem helden (bauch) platz. bei tunkler nacht. nix los. als wie das flackern von den zweien navis von den zweien taxis die noch uma stehen. duftblüten duft dudufft auch. schweigt stein seit stein zeit seit ca. ACHTZIG jahren. schwingt schtein im un sichtbaren g’schraa im jubel xang duduftdu dudu dufft noch immer nach. so weit. so wenig ohrginell. aber die sau. die dorten rumsteht. wir denken uns. auf sollchen helden platz:

die (helden) hänge bauch sau:

und sie singt. und ist es wirklich singen.

singt so ein hänge bauch schweins lied. aus aller tiefster kehlen aller tiefstem hänge bauch tönt tö tö tööönt es.

wie von zweihundert-ix-en jahrn hystööörie tönt es

wie aus dem tiefsten punkt der sau heraus über den platz pla lala latz

(als wär es der am weitesten von jed er stelle außerhalb des schweins entferntste punkt in fett und saft und saugekröse drin

als wär verpackt in saugefühlsgefühle | borsten | seelenschönheit | blut | systolenschwing

allwo das sauen singen sitzt –

als wäre

[alter gebt euch dén sound! rööööhr hohl in die stille schdille rhein inn nacht himml]

dorten IN der hänge helden sau

ET!WAS! das sich zu kennen und zu wissen und zu ganz genau sich zu besehen zu begreiffen grapschen lohnt … als wäre kurz gesagt da halt was drinnen in dem vieh)

nochmal: wie von zweihundert-ix-en jahrn hystööörie;

wie von dem bestverborgenen koordinaterl auf dem helden (bauch) platz hin | über die stadt über das bunnesland die republik hin | aus dieser hänge bauch sau schwing sing

etwas tönernt.

tönt.

(der einsame spaziergänger am heldenplatz um diese uhrzeit ist in aufruhr nichtwahr ach. in die glanz glatte stille die jahr zehnte stille die deinen körper ganz spazier gangs körper [wie im ganges körper] in die himmel reinschraubt wo die engel sitzen auf den sternen nadeln. weshalb du draussen bist um diese uhrzeit zu den ängerln lässt dich schrauben also. aber schreckohschreck. zuerst glanz glanz nacht alles ordnung stille. aber dann eben. plötzlich tönernt etwas und die schleusen sind ge öffnet

[schleuse des linken kiefergelenks in dem schweinsgesicht der sau.]

[schleuse des rechten kiefergelenks in dem schweinsgesicht der sau.]

und tönt der tiefste punkt im hänge bauch schweins sound gefühls bauch fett. raus aus der sau und in das welt all hoch. zu denen engelein hoch aus diesem=da dem resonantz raum. das schreckt den einsamen spaziergänger1. schwingt ihn auch ayn.

so wackeln seine plomben auf dem hellden (hell beschalltn) platz.

[wer denkt an zahngold wenn das amalgam]

da steht die hänge bauch sau. soundet.

was ist das alles fragt der einsame spaziergangsgänger sich. ortet das sing | spiel | tier und geht drauf hin. stiller rasen unter deinem tritt vibrier. / was ham wir hier? –

öööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööö
öööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööö
dödödödödödödödödödödödödödödödödödödödödödö
ddöddöddöddöddöddöddöddöddöddöddöddöddöddödd
ddddöddddöddddöddddöddddöddddöddddöddddödddd
dddddddddddddddddddddddddddddddddddddddddddd
dddddddddddddddddddddddddddddddddddddddddddd

schtznschtznschtnschtzndwääääddddwääädddddwuäää
dwääää dwääwä däwä dädäw däw dwäha dädäw däww


(…)

– IN DIESER da: der helden schwingduft dudu schwinging LANDSCHAFT stadtlandschaft wo diese sau herumsteht unterm schdernenhümml

KLINGT AUS DER tiefsten singe SAU heraus

EIN GROSZES WEHE das habn nämlich die engelein des himmels über becs genádenhàlber

AUS DEN MENSCHENHERTZEN die dies weh betraf

herausgedrückt (denk dir 1 ca. eiterwimmerln nur metaffischer) und

IN DIE SÜNDENSAU da reingetan

(weil sündenBOCK – so herrscht im engerlhimmerl die zweidrittel-mehrheits- meinung – sündenBOCK ist out.)

DIES GROSSE WEHE
AUS DEN MENSCHENHERTZEN

ES DRUCKT NUN WIEDERUM DIE SAU
SODASS DIE SAU IHR STIMMBAND WEITERDRUCKT

DAS MACHT DEN HELLDEN PLATZ
ZUM HIMML SAU SANG SCHREIN

ZUM STERNEN HIMML
MIT DEN LIEBEN ENGERL DREIN

(das alls erkennt da er sich rappelt der schpaziergangsgängerántt
in einem geistesplitz den eahm die englein selbst gesántt.)

…… als: von vorn mit variiert:

IN DIESER da der helden schwingduft platzi LUFT

KLINGT AUS DER tiefsten singe SAU heraus

DAS GANTZE WEHE also das só viele aua aua das gantze schmerzibumberzi

(das so gantz bestimmte leute in der stadt land fluss schaft gantz besonders trifft und sie zum alltag z deppert macht zum theile weshalb engellische intervention war angsagt also:)

DER SCHÖNEN ACHTZEHNACHTAVIERZGA TRÄUME DIE KAPUTTGEGA[NG][N] SIND

(und dieses sünden schwein es ist den lieben englein abgeposcht als es gemerkt hat dass es in die würste war bestimmt zu kommen / jetzt steht es da / was mag, geneigter leser, nun der ruhe überm platze frommen?)

alles kaputt (so klingt der schmerz im einzelnen / hört der passant genau):

DIE GANTZEN SCHÖNEN MÄNNER STAHLSTAHL KÖRPER GROSS UND BRUDER BRÜDER FEINES HARTES HARTES FÜHLFÜHL AUF DEN ACHTZEHN ACHTUNDVIERZGER HÜGEL WELTEN

DIE GANTZEN SCHÖNEN GRENTZEN ORDNUNGEN DIE SEXY FLEXI ORDNUNGEN DIE LIEDER ACH DIE LIEDER HARTE MÄNNER FÜHLFÜHL LIEDER AUF DAS FÜHLFÜHL HELDEN PLATZIPLATZI PLASTER DAS STARKE ORNDUNGS MÄNNERGLEICHHEITS GRENZEN SETZIGUNGS WIE SCHÖN DAS JEDZMAL WIEDER WAR UND ABER IST KAPUTT

(und irgendwelche spatzen zwischen wartburg-braunau-heldenplatz in büschen
singen den oberstufenstoff zur deutschen geschichte vor sich her
[man könnte sagen es zwitschern das alles das die vöglein von den bäumen hihi dopplpunkt]
dass euer scheiß achtzehnachtundvierzig kaputt ist
dass euer reich kaputt ist
euer gschissenes reich war schon kaputt
als es noch nicht kaputt war
eure vereinigung (so zwitschern vögel) der fürstenthümer
zu einem nationaldeutschland war immer schon ein dummes häuflein ausred‘
bei dem es immer schon um mehr um euren körper und jenen harten bruderkörper nebendran ging

das war immer schon so
das war immer schon so
das war schon immer so

ätschibätsch
ätschibecs
ätschibätsch)

 

 


1     den taxlern in den taxlertaxis ist das alles wurscht die schlafen weiter vor sich hin im flackerlicht der navi-screens und ihre schläfer / schäfer / schläfen / seelen hören radio arabella.